Startbild 4

 


Aktuelles


WSS 2021 01

Liebe Sportschützinnen und Sportschützen,

dieses Jahr hat uns allen enorm viel abverlangt!

Wir mussten auf sehr viele sportliche und auch gesellschaftliche Ereignisse verzichten, die normalerweise zum Vereinsleben der Wuppertaler Sportschützen dazu gehören und unseren Charakter als Schießsportverein ausmachen.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Zum einem die von der Regierung verhängten Pandemieschutzmaßnahmen und insbesondere auch die Umbaumaßnahmen in unserer Schießanlage und dem Vereinsheim "In der Beek".

03.12.2020

Liebe Sportschützinnen und Sportschützen,

wie ihr wahrscheinlich den Medien entnommen habt, ist die aktuell gültige CoronaSchVO NRW bis zum 10.01.2021 verlängert worden sowie die damit verbundenen Maßnahmen.

Der Schießbetrieb und unser Individualsport bleibt bis auf Weiteres eingestellt.
Die Verordnung besagt dazu: "...Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen."

Wir hoffen, dass wir Mitte Januar 2021 den Schießbetrieb und damit unseren Sport wieder aufnehmen können. 

Wie ihr mit Sicherheit gehört habt, wurden auch die Kreismeisterschaften komplett abgesagt.
Dazu noch ein Hinweis des Rheinischen Schützenbundes:
Durch die Pandemie bedingte Einschränkungen des Trainingsbetriebes sollen laut NRW-Innenminister Herbert Reul sowie RLP-Innenminister Roger Lewentz auf Anfrage des RSB nicht zum Widerruf einer waffenrechtlichen Erlaubnis führen, wenn die notwendige Anzahl an Schießterminen nicht vollständig nachgewiesen werden kann.
Weiter Infos findet ihr hier auf der Internetseite des RSB.

Wir wünschen Euch eine schöne Vorweihnachtszeit und bleibt gesund.

Sportliche Grüße
Der Vorstand


 

Der Gewehrstand ist inzwischen vollständig erneuert, vom Sachverständigen abgenommen und auf allgemeine Begeisterung gestoßen.

Aber damit sind noch längst nicht alle Baumaßnahmen abgeschlossen. Inzwischen waren und sind viele helfende Hände damit beschäftigt, auch den Pistolenstand komplett zu erneuern. Und wenn wir schon dabei sind, bietet es sich an, auch das Vereinsheim insgesamt auf einen Stand zu bringen, der einen gewissen Mindestkomfort bietet.

Leider ist es während der Umbauzeit natürlich nicht möglich, selbst auf dem Gewehrstand den Schießbetrieb im normalen Umfang aufrecht zu erhalten, ganz zu schweigen natürlich vom Pistolenstand.

In dieser Stelle möchten wir allen Helfern danken und vor allem unseren Sponsoren, ohne deren Spenden, gleich welcher Art und in welchem Umfang, diese Umbauten nicht zu stemmen wären.