Liebe Sportschützinnen und Sportschützen,

dieses Jahr hat uns allen enorm viel abverlangt!

Wir mussten auf sehr viele sportliche und auch gesellschaftliche Ereignisse verzichten, die normalerweise zum Vereinsleben der Wuppertaler Sportschützen dazu gehören und unseren Charakter als Schießsportverein ausmachen.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Zum einem die von der Regierung verhängten Pandemieschutzmaßnahmen und insbesondere auch die Umbaumaßnahmen in unserer Schießanlage und dem Vereinsheim "In der Beek".

Rückblickend stellen wir jedoch fest:
Unser Verein hat sich nicht unterkriegen lassen!

Voller Dankbarkeit und Stolz können wir mit Recht behaupten:
Wir haben uns als Verein in Zeiten der Krise gut geschlagen und es tatsächlich geschafft, eine bauliche Maßnahme in einem solchen Umfang und mit so vielen Überraschungen gemeinschaftlich zu meistern und kontinuierlich voranzutreiben.

Der Verein setzt alles daran, den Mitgliedern der "Wuppertaler Sportschützen e.V." in den nächsten Monaten eine moderne und gut sanierte Schießanlage präsentieren zu können. Die Unterstützung durch die Mitglieder bleibt hier unerlässlich und wichtig.
Der Vorstand bedankt sich sehr herzlich für die Unterstützung durch die ehrenamtlichen Leistungen der Mitglieder, für das uns entgegengebrachte Vertrauen und die Geduld aller Mitglieder.

Wir wünschen Euch von Herzen eine ruhige Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Auf weniger herausfordernde Zeiten und einen aktiven Schießsport in 2021!

Mit besten Grüßen
Michael Ruhnke und Felix Priebe